Holzpflege Ratgeber: Teak

Ein Ratgeber zur Pflege von Teakholz im Außenbereich.

Alles, was Sie über die Pflege von Teakholz wissen müssen.

Teak ist ein tropisches Hartholz aus den Teakwäldern von Myanmar (Burma) und den angrenzenden Gebieten. Deshalb ist es auch als burmesisches Teak bekannt. Es hat einen sehr hohen natürlichen Ölgehalt, sodass es extrem beständig gegenüber Wasser ist. Darüber hinaus ist es widerstandsfähigund haltbar, weshalb es schon seit langem die erste Wahl für Bootsbauer und Gartenmöbeldesigner ist.

Teakholz vorbereiten

Um die natürliche Farbe des Teaks zu bewahren, beginnen Sie zuerst damit, die Holzoberfläche mit einem sanften Reinigungsmittel zu reinigen. Durch seine natürlichen Öle ist es ein Holz mit sehr feiner Maserung. Entfernen Sie mit einer Wurzelbürste vorsichtig alle Schmutzpartikel. Bewegen Sie dann den Schleifblock mit sehr feinem Schleifpapier in glatten, gleichmäßigen Streichbewegungen, der Holzmaserung folgend. Wenn Sie damit fertig sind, entfernen Sie mit einem weichen Pinsel losen Schmutz und Staub. Anschließend tragen Sie Ihr gewünschtes Produkt auf.

Expertentipp

Für die Oberflächenbehandlung von Teakholz verwenden Sie optimalerweise nur mittleres und feines Schleifpapier, um Abriebspuren zu vermeiden. 

Oberflächenbehandlung von Teakholz

Teakholz pflegen

Welche Holzarbeiten stehen derzeit an?

Für jede Aufgabe das richtige Produkt. Nutzen Sie unseren einfachen, um das gewünschte Produkt zu finden.