Checkliste für das Streichen von Zaun oder Sichtblenden

Unser praktischer Ratgeber zeigt Ihnen die nötigen Werkzeuge und Techniken zum Streichen eines Gartenzauns oder Sichtblenden.

Sie möchten einen Gartenzaun oder Sichtblende streichen? Mithilfe unserer einfachen Checkliste erfahren Sie, wie Sie die Holzoberfläche professionell bearbeiten.

Damit Ihr Gartenzaun oder Sichtschutz über alle Jahreszeiten hinweg sein gutes Aussehen behält, braucht er die richtige Pflege und guten Schutz. Ob Sie eine deckende Holzfarbe oder eine transparente Holzlasur verwenden: Unsere Checkliste zum Streichen eines Gartenzauns sorgt dafür, dass Sie die Holzflächen optimal vorbereiten und die richtigen Werkzeuge zur Hand haben. Ein paar Tipps zur Technik machen es noch einfacher.

Was Sie brauchen

  • Schleifpapier mittlerer Körnung (60 bis 80)
  • Malerpinsel
  • Pflanzenbinder
  • Plastikfolien

Wie Sie vorgehen sollten

Vorbereitung und Reinigung 

Check 1: Ist der Zaun frei von Pflanzen?
Sie können Büsche und Pflanzen zurückschneiden oder sie mit Pflanzenbindern zurückbinden, um Platz für das Streichen zu haben. Wenn die Büsche dicht am Zaun wachsen, decken Sie sie einfach mit Plastikfolie ab.

Check 2: Ist der Zaun frei von Nägeln?
Alte Nägel oder Schrauben, die aus dem Zaun ragen, bleiben in den Pinseln hängen. Wenn möglich, entfernen Sie sie, oder drücken Sie sie bündig in die Oberfläche hinein.

Check 3: Muss die Zaunoberfläche vorbehandelt oder geschliffen werden?
Wenn Ihr Zaun aus rohem oder unbehandeltem Holz besteht, müssen Sie es mit einer Grundierung vorbehandeln. Wenn der Zaun zuvor gestrichen oder lasiert wurde, muss der Altanstrich möglicherweise entfernt werden, bevor Sie eine neue Schicht auftragen.

Schutz und Auffrischung

Check 1: Wie ist das Wetter?

Bleibt es voraussichtlich trocken, ist es über 5 °C und ist es nicht extrem heiß, dann ist der Moment ideal. Der Anstrich eines Zauns ist bei direktem, starkem Sonnenlicht nicht empfehlenswert.

Check 2: Haben Sie das Produkt vorab getestet?

Tragen Sie das Produkt auf einer weniger sichtbaren Stelle des Zauns auf, um den Farbton zu testen.

Check 3: Streichen Sie in Richtung der Holzmaserung?

Streichen Sie mit horizontalem Pinselstrich für horizontale Zaunpaneele und vertikal für vertikale Paneele. Je genauer Sie der Holzmaserung folgen, desto besser ist das Endergebnis. Streichen Sie von der Oberseite eines Paneels nach unten, um etwaige Tropfen zu erwischen, bevor sie trocknen.

Check 4: Keine Ecke vergessen?

Verwenden Sie den kleineren Malerpinsel, um alle Ecken zwischen Zaunpaneelen und Pfosten zu streichen, die von dem größeren Pinsel nicht erreicht wurden. Sobald Sie fertig sind, reinigen Sie alle Pinsel. Wenn der Zaun trocken ist, entfernen Sie die Plastikfolie, Pflanzenbinder etc.

Hat Sie das inspiriert?

Finden Sie die passenden Produkte für Ihre Aufgabe auf unseren Produktseiten